Loading color scheme

Lebenslauf

Christian Schmitt ist geboren und aufgewachsen in Bern. Im Alter von sieben Jahren erhielt er seinen ersten Hornunterricht. Am Gymnasium Hofwil besuchte er die Klasse für Talentförderung, was ihm parallel zur Schule ein Studium an der Hochschule der Künste Bern ermöglichte, mit Hornunterricht bei Thomas Müller. Auch nach der Matura blieb er in Bern, um im Jahr 2007 das Lehrdiplom als Hornist zu erlangen.

In den folgenden zwei Jahren studierte er am Fontys Conservatorium in Tilburg, Niederlande, bei Herman Jeurissen. In dieser Zeit konnte er nicht nur sein Repertoire erweitern, sondern machte auch erste Erfahrungen auf dem Naturhorn. Dadurch motiviert, besuchte er in den folgenden vier Jahren einen Bachelor-Studiengang an der Abteilung für Alte Musik des Koninklijk Conservatorium in Den Haag, mit Hauptfach Naturhorn bei Teunis van der Zwart. Mit dem in dieser Zeit gegründeten Bläserquintett L'Harmonie Nouvelle sollte Christian Schmitt noch Jahre danach auftreten, an Konzerten und Festivals in Utrecht, Bern, Sevilla und vielen weiteren Orten.

Seine Ausbildung als Hornist rundete er ab mit zahlreichen Meisterkursen, insbesondere bei Frøydis Ree Wekre und Ab Koster, sowie bei der Ensembleakademie des Freiburger Barockorchesters, dem Nederlands Jeugdorkest und dem Jeune Orchestre Atlantique.

Heute ist Christian Schmitt als Lehrer für Horn und Bläserklasse tätig, spielt regelmässig mit diversen Orchestern, und tritt auf mit Kammermusik, Horn und Orgel, oder auch Horn solo. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz bildete er sich in Chorleitung weiter und dirigiert seither einen Kirchenchor. Nebst der historischen Aufführungspraxis sind es stil- und spartenübergreifende Projekte, welche ihn besonders interessieren – Naturhorn an Jazzkonzerten, Improvisationen zu Tanzchoreografien oder ein musikalischer Rundgang durchs Museum.